Rubitrack 4

Kommentare 1
Ausrüstung

Vor kurzem schrieb ich ja über die kommende Rubitrack Version. Nach ein paar Beta Versionen war es nun soweit, Rubitrack 4 erblickte das Licht der Welt.

Die erste Änderung betrifft das Vetriebsmodell, ab sofort ist Rubitrack nicht mehr über den Appstore von Apple verfügbar. Benutzer einer Appstore Version erhalten aber einen Rabattcode, um die neue 4er Version vergünstigt zu beziehen. Im Netz gab es zu diesem Vorgehen und zu der eigentlichen Preisgestaltung einige Diskussionen – ich bin mit dem Upgradepreis ganz zufrieden. Jede Software hat halt ihren Preis und dieser kann subjektiv (hoch, niedrig oder auch gerechtfertigt) in der Wahrnehmung sein. Die Bestellung von Rubitrack geht unkompliziert von statten und das Update der alten 3er Daten verlief in meinem Falle reibungslos.

Anbei möchte ich ein paar Neuerungen heraus greifen:

Die neue modernisierte Optik der Programmoberfläche fällt sofort auf. Sie ist flacher und fügt sich nahtlos in die Optik von Yosemite ein. Anbei ein Screenshot:

Rubitrack die Sportsoftware für den Mac

Places ist eine neue Funktion, mit dessen Hilfe man sich sehr schnell einen Überblick über die Orte verschaffen kann, an denen man Sport gemacht hat. Mein Schwerpunkt liegt derzeit scheinbar im süddeutschen Raum. 😉

Generell kommt mir die Bedienung der Oberfläche etwas durchdachter vor. Beispiel: Wenn eine Aktivität ausgewählt ist, kann man oben in der Menüleiste auf das „Auge“ klicken und alle nicht notwendigen Informationen werden ausgeblendet. Dieser so genannte Aktivitätsmodus ermöglicht bei der Auswertung der Aktivität die Fokussierung auf die selbige.

Fazit:
Rubitrack ist für mich nach wie vor die passende Software, um meine sportlichen Aktivitäten am Mac auszuwerten. Die Statistikfunktionen sind gut umgesetzt und die grafische Präsentation sieht echt gut aus. Es gibt meiner Meinung nach aktuell keine bessere Sportstracking Software für den Mac -ich lasse mich natürlich eines besseren belehren…

1 Kommentare

  1. Pingback: Garmin Forerunner 305 Fazit › Felix rennt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.