aktueller Status + FAQ zum Thema Laufen 

Kommentare 1
Laufen

Mittlerweile laufe ich ja schon seit 6 Jahren mehr oder weniger regelmäßig. Am Anfang war die Dauer der Läufe natürlich überschaubar. Nach und nach änderte sich dies aber, mit der Zeit konnte ich die Umfänge der Läufe steigern. Auch waren echt schöne Läufe möglich, wie z.B.: der Lauf auf den Götzenkopf oder auch der Lauf auf den Högl. Leider hatte ich dieses Jahr bisher etwas Pech, denn meine Plantarsehne machte ein paar Probleme. Zurzeit versuche ich meine Kilometeranzahl je Lauf wieder langsam zu steigern.  So wie es aktuell aussieht, bringt der von mir beschrieben Ablauf mit Yoga, Laufen und Backroll eine Verbesserung.
Ein in diesem Falle wesentlicher Punkt ist es aber, die Laufumfänge wirklich langsam zu steigern. Ich habe dies am Anfang nicht beachtet und dadurch stärker gesteigert als es eigentlich zuträglich war, dies rächte sich dann etwas.  Dass man beispielsweise nicht auf Berge laufen sollte, um die Sehne nicht zu sehr zu beanspruchen, versteht sich von selbst, denn gerade bergab wird die Sehne doch etwas stärker beansprucht – auch dies musste ich erst erkennen. Aber sei es drum, aktuell bin ich gefühlt auf einem guten Weg und bin froher Dinge demnächst wieder die gewohnten Distanzen laufen zu können.

Aber irgendwie erinnert mich dieses langsame Steigern mit den Rückschlägen an das Jahr 2010. In diesem Jahr schnürte ich das erste mal meine Laufschuhe und absolvierte meine ersten Meter, von Kilometer konnte man erst später sprechen ;-).
Aus diesem Grund ist es immer gut, sich idealerweise vorab zu informieren, was man wie am besten machen sollte, so lässt sich nämlich Frust vermeiden. Passend dazu bin ich bei Sportscheck auf eine kleine FAQ zum Thema Laufen gestoßen. In dem Beitrag finden sich etliche gute Tipps und Anregungen, die einem den Einstieg in das Laufen etwas angenehmer gestalten können. Wobei ich mir aber auch sicher  bin, dass auch etwas erfahrenere Läufer sich noch den einen oder anderen Tipp zu Herzen nehmen können.

1 Kommentare

  1. Gute Besserung Felix
    Mit der Blackroll, Massagen und einem Ball solltest du das aber wieder in den Griff bekommen.

    Ich drücke dir die Daumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.